szmtag

22.03.2012 |

SGL erweitert Rohstoffversorgung mit Zukauf in Portugal

SGL Carbon erschließt sich mit der Übernahme der portugiesischen Fisipe eine zusätzliche Rohstoffquelle  (Bild: SGL).
SGL Carbon erschließt sich mit der Übernahme der portugiesischen Fisipe eine zusätzliche Rohstoffquelle (Bild: SGL).

Der Carbonfaser-Spezialist SGL baut durch einen Zukauf in Portugal die eigene Rohstoffversorgung für die Herstellung von Carbonfasern aus. Für 25 Mio Euro übernimmt der MDAX-Konzern 86% der Fisipe – Fibras Sintéticas de Portugal SA, wie die SGL Carbon SE mitteilte.

WIESBADEN (Dow Jones/ks)–Für die restlichen Anteile sei bei der portugiesischen Börsenaufsicht ein Pflichtangebot eingereicht worden. Mit Fisipe erschließe sich das Unternehmen eine zusätzliche Rohstoffquelle zur Produktion weiterer Precursor-Typen. Precursor sind als polymeres Ausgangsmaterial entscheidend für die Qualität der Carbonfasern und des daraus hergestellten Verbundwerkstoffs. Sie sind ein Hauptkostenfaktor bei der Herstellung.
Fisipe sei bereits ein langjähriger Partner des Konzerns mit ausgewiesener Expertise in der Herstellung von textilen Acrylfasern und verfüge über eine moderne Produktions- sowie Forschungsinfrastruktur mit eigener Energieversorgung. Mit der Übernahme sichere sich SGL einen Hochtechnologiestandort in Portugal und könne dabei auf das Know-how der heute rund 330 Mitarbeiter bauen.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Prof. Dr. Thomas Edenhofer mit den Preisträgern Georg Senftl und Martin Stadler (Geschäftsführung). - Bild: ViscoTec

ViscoTec gehört zu “Bayerns Best 50″

Der Pumpen- und Dosiertechnikspezialist ViscoTec hat die Auszeichnung "Bayerns Best 50" erhalten. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die in den letzten fünf Jahren Mitarbeiterzahl, Umsatz und Ertrag überdurchschnittlich steigern konnten. mehr

Der ThyssenKrupp-Konzern will Gespräche mit Airbus aufnehmen. - Bild: ThyssenKrupp

ThyssenKrupp will bei Atlas-Verkauf mitreden

Der ThyssenKrupp-Konzern will beim Verkauf des Airbus-Anteils an dem Rüstungstechnik-Unternehmen Atlas Elektronik mitreden. mehr

ILS Fertigungstechnik hat in die Aluminiumbearbeitung (hier eine Schmiede) am Standort Wuppertal zwei Millionen Euro investiert. - Bild: ILS

ILS investiert am Standort Wuppertal

ILS Fertigungstechnik hat am Standort Wuppertal seine Kapazitäten zur Bearbeitung von Aluminium ausgebaut. Insgesamt wurden zwei Millionen Euro in die Hand genommen. mehr

Bislang war Russland der drittgrößte Markt für Opel. - Bild: UnitedPictures/Auto-Reporter.NET

Russland-Krise zwingt Opel zu Umbau

Der Autobauer Opel reagiert auf die Verwerfungen in Russland und baut das Geschäft um. "Im vergangenen Jahr war Russland unser drittgrößter Markt nach Großbritannien und Deutschland - aktuell steckt dieser Markt in ernsten Turbulenzen", sagt Opel-Chef Karl-Thomas Neumann. mehr



Anzeige

Suchen