szmtag

Firmen

  • SKF GmbH
    Gunnar-Wester-Straße 12
     97421 Schweinfurt

16.02.2011 |

SKF verkauft Käfigfertigung in Göteborg an NKC (Japan)

SKF Sverige AB verkauft ihre Käfigfertigung in Göteborg an den japanischen Komponentenhersteller Nakanishi Metal Works CO., Ltd. (NKC). Die Fabrik liegt auf dem SKF Werksgelände in Göteborg und beschäftigt 130 Mitarbeiter.

GÖTEBORG (pd). „Dieser Verkauf ist Teil der Langzeitstrategie der SKF Gruppe, die Fertigung von Komponenten, die nicht zum Kerngeschäft gehören, zu verkaufen. Wir begrüßen es, dass ein anerkannter Lieferant die Käfigfertigung in Göteborg übernimmt und in deren Weiterentwicklung investiert,” sagt Eva Karlsson, Managing Director SKF Sverige AB.

NKC wurde 1924 gegründet und ist ein Weltmarktführer bei der Fertigung von Käfigen, Pressstahlkomponenten, Plastik- und Gummiteilen. SKF zeichnete NKC als „Bester Lieferant 2007″ aus.

Die Käfigfertigung in Göteborg bleibt Fertigungs- und Verkaufsbasis für NKC Kunden in Europa. Das Unternehmen wird auch weiterhin in den bisherigen Räumen produzieren und von dort SKF Werke in Göteborg und anderswo beliefern.

SKF fertigt in Göteborg Pendelrollenlager. Der Käfig hält dabei die Rollen zwischen dem Innen- und Außenring im Lager.

Das Werk in Göteborg fertigt Käfige für die SKF Werke in Göteborg, Luton (UK), Hanover (USA), Nilai (Malaysia) und Schweinfurt.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Die Regularien für die Zulassung von Maschinen sind in den USA und Europa absolut unterschiedlich. Bei TTIP soll eine Lösung gefunden werden. - Bild: DMG Mori Seiki

USA-EU-Freihandelsabkommen: So wird TTIP zum Erfolg

USA und EU müssen sich vor allem bei den unterschiedlichen Zulassungsverfahren für Maschinen näher kommen, wollen sie bei TTIP eine für den Maschinenbau gewinnbringende Einigung erzielen. mehr

Norman Memminger, Hirooki Fujiwara, Matthias Fischer und Hans van Leeuwen (v.l.n.r.) bei der Vorpressekonferenz zur CeMAT in Hannover. - Bild: TMHE

Toyota Material Handling: Europas Markt fest im Visier

Toyota Material Handling (TMHE) erklärt, dass auf der CeMAT 50  Prozent der dort vorzustellenden Produkte neu sein werden. Ein hoher Wert, denn TMHE beabsichtigt, Marktführer in Europa zu werden. mehr

Koschnick neuer Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Automation

Gunther Koschnick wurde zum Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Automation berufen. Er folgt damit Dr. Reinhard Hüppe, der sich nach zehn Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand verabschiedet hat. mehr

Karl Tragl:

Bosch Rexroth verzeichnet Umsatzrückgang in 2013

Der Umsatz von Bosch Rexroth ist im Jahr 2013 auf 5,7 Milliarden Euro gesunken, 2012 lag er bei 6,5 Miliarden Euro. Die Stagnation in Europa sei die Hauptursache des Umsatzrückgangs. mehr



Suchen