27.09.2011 |

Thyssenkrupp prüft Beteiligung an Werk für Bleche in China

Thyssenkrupp erwägt den Bau eines Werks in China zusammen mit dem chinesischen Partner Ansteel (Bild: Thyssenkrupp).

Die Thyssenkrupp AG prüft die Möglichkeit, sich am möglichen Bau eines Werks für oberflächenveredelte Bleche zum Einsatz in der Autoindustrie in China zu beteiligen.

FRANKFURT (Dow Jones/ks)–Die Teilnahme an einem möglichen Werksbau würde über das Joint Venture von Thyssenkrupp Steel Europe mit dem chinesischen Stahlhersteller Ansteel erfolgen, sagte am Dienstag ein Sprecher des deutschen DAX-Konzerns.

Über die Größenordnung einer möglichen Investition könne in diesem frühen Stadium noch keine Aussage getroffen werden.


Anzeige

Anzeige

Anzeige

Suchen