szmtag

13.09.2010 |

VDMA verdoppelt Produktionsprognose

Bild: Oliver J. Graf - Fotolia.com
Bild: Oliver J. Graf - Fotolia.com

Der VDMA verdoppelt seine Produktionsprognose für 2010 von bisher 3 % auf jetzt 6 %.

MÜNCHEN (ks). Grund für die Prognoseerhöhung seien die außerordentlich guten Auftragseingänge der letzten Monate. Das erklärte VDMA-Hauptgeschäftsführer Dr. Hannes Hesse anlässlich der Weltleitmesse IFAT/Entsorga in München. Der Auftragsbestand lag im Juni 2010 im Schnitt bei 5,2 Monaten (Oktober 2009: 4,6 Monate) „Die Exporte wuchsen in der ersten Jahreshälfte preisbereinigt um 3,5 Prozent. Der Aufschwung wird nun von immer mehr Ländern getragen. Die stärksten Impulse kommen von amerikanischen und asiatischen Entwicklungs- und Schwellenländern“, betonte Hesse. Im Juli 2010 lag die Kapazitätsauslastung im Schnitt bei 82,9 5 (Juli 2009: 69,2 5). Die Bestellungen für verfahrenstechnische Maschinen und Apparate legten im ersten Halbjahr 2010 kräftig zu, so der Verband. Insgesamt stiegen die Bestellungen um 24 %, aus dem Inland um 5 %, aus dem Ausland um 31 %.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Die Regularien für die Zulassung von Maschinen sind in den USA und Europa absolut unterschiedlich. Bei TTIP soll eine Lösung gefunden werden. - Bild: DMG Mori Seiki

USA-EU-Freihandelsabkommen: So wird TTIP zum Erfolg

USA und EU müssen sich vor allem bei den unterschiedlichen Zulassungsverfahren für Maschinen näher kommen, wollen sie bei TTIP eine für den Maschinenbau gewinnbringende Einigung erzielen. mehr

Norman Memminger, Hirooki Fujiwara, Matthias Fischer und Hans van Leeuwen (v.l.n.r.) bei der Vorpressekonferenz zur CeMAT in Hannover. - Bild: TMHE

Toyota Material Handling: Europas Markt fest im Visier

Toyota Material Handling (TMHE) erklärt, dass auf der CeMAT 50  Prozent der dort vorzustellenden Produkte neu sein werden. Ein hoher Wert, denn TMHE beabsichtigt, Marktführer in Europa zu werden. mehr

Koschnick neuer Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Automation

Gunther Koschnick wurde zum Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Automation berufen. Er folgt damit Dr. Reinhard Hüppe, der sich nach zehn Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand verabschiedet hat. mehr

Karl Tragl:

Bosch Rexroth verzeichnet Umsatzrückgang in 2013

Der Umsatz von Bosch Rexroth ist im Jahr 2013 auf 5,7 Milliarden Euro gesunken, 2012 lag er bei 6,5 Miliarden Euro. Die Stagnation in Europa sei die Hauptursache des Umsatzrückgangs. mehr



Suchen