szmtag

Firmen

19.08.2010 |

Voestalpine steigert Gewinn und Umsatz stärker als erwartet

Der österreichische Stahlhersteller voestalpine hat im Auftaktquartal 2010/11 seinen Gewinn und Umsatz kräftiger gesteigert als erwartet und sich für das Geschäftsjahr optimistischer geäußert als bisher.

LINZ (Dow Jones/ks)–Wie der Linzer Konzern am Donnerstag mitteilte, kletterte das EBIT auf 203,3 (Vorjahr -26,3) Mio Euro und der Umsatz auf 2,556 (2,093) Mrd Euro. Analysten hatten lediglich in dem Zeitraum per Ende Juni mit einem EBIT von 195 Mio Euro und Erlösen von 2,476 Mrd Euro gerechnet.

Nach Steuern aber vor Minderheiten verdiente der österreichische Konzern 121,1 Mio Euro nach einem Minus von 48,2 Mio Euro im Vorjahr. Maßgeblich für die bessere Entwicklung im Dreimonatszeitraum seien neben deutlichen Mengenerhöhungen die derzeit laufenden Effizienzsteigerungsprogramme.

Für das laufende Geschäftsjahr 2010/11 äußerte sich das Unternehmen optimistischer. Selbst unter Berücksichtigung “erheblicher” Unsicherheiten über den Konjunkturverlauf im Jahr 2011 sei aufgrund der bisherigen Entwicklungen für das Geschäftsjahr 2010/11 von einem “sehr deutlich” über dem letzten Jahr liegenden Ergebnis auszugehen. Bisher hatte voestalpine ein Ergebnis über dem Vorjahr in Aussicht gestellt.

Anzeige

Weitere Aktuelle News

Am Firmensitz im schwedischen Sandviken hat Sandvik Coromant 22 Millionen Euro in das neue Sandvik Coromant Center investiert. - Bild: Sandvik

Neues Sandvik Coromant Center eröffnet

Sandvik Coromant feierte Anfang Oktober nach zwei Jahren Bauzeit die Eröffnung des neuen Sandvik Coromant Centers im schwedischen Sandviken. mehr

CTOs unter sich: Dr. Thomas Grünberger (l.), Plasmo, und Dr. Tobias Abeln, EOS, besiegeln die Zusammenarbeit. - Bild: EOS

Eos und Plasmo kooperieren

EOS und Plasmo wollen im Bereich des Online-Monitoring für additive Fertigung stärker kooperieren. Das haben die beiden Unternehmen jetzt bekanntgegeben. mehr

Anzeige

Lothar Horn prägt die Branche der Präzisionswerkzeughersteller seit vielen Jahren. Bild: Horn

Lothar Horn: “Wissen muss auch entsprechend honoriert werden”

Lothar Horn ist Geschäftsführer der Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn und Vorsitzender des Fachverbands Präzisionswerkzeuge. Im Exklusiv-Interview kritisiert er, dass das umfangreiche Wissen der Präzisionswerkzeughersteller nicht immer angemessen honoriert wird. mehr

Bei Borbet, wie hier in Hesborn, wird bereits mit ZPF-Öfen gearbeitet. - Bild: ZPF

ZPF liefert Schmelzöfen für Borbet

Der Aluminiumschmelzofen-Spezialist ZPF GmbH hat einen Großauftrag erhalten: Für über 2,5 Millionen Euro liefert das Unternehmen vier Schmelzöfen und vier Späneschmelzöfen an den Leichtmetallradhersteller Borbet. mehr



Anzeige

Suchen