In den kommenden zwölf Monaten wird sich das Alpine Team darauf konzentrieren, einen Sportwagen zur Serienreife zu entwickeln, der dem Showcar Alpine Vision in Design, Leichtbau, Handling und Agilität sowie in der Ausführung von Details sehr nahekommt. Geferigt werden soll der Alpine im französischen Dieppe.

Michael van der Sande wird als Managing Director die Leitung von Alpine übernehmen. Chefdesigner wird Antony Villain. Alpine wird bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge auf die umfangreiche Ressourcenbasis von Renault und Renault Sport zurückgreifen können.

Renault