Apple steigert Umsatz und Gewinn

Der US-Technologiekonzern Apple hat im zweiten Geschäftsquartal Umsatz und Gewinn gesteigert. Die mäßige Nachfrage nach dem iPhone dürfte aber den Druck auf den Konzern erhöhen, zum 10. Geburtstag des Kult-Smartphones einen großen Hit zu landen.

Der Absatz des iPhone 7, das im vergangenen September auf den Markt gekommen war, reichte nicht aus, um die iPhone-Verkaufszahlen insgesamt zu steigern, die im Quartal um 1 Prozent unter dem Vorjahr lagen. Mit 50,8 Millionen Geräten lieferte Apple auch weniger aus als im gleichen Zeitraum 2015, als der Konzern den Lieferrekord von 61,2 Millionen iPhones verbuchte. mehr...