In der Lernfabrik namens Digital Capability Center von RWTH Aachen, McKinsey und PTC wird ein intelligentes elastisches Kunststoffarmband mit einem integrierten Chip hergestellt, das individuell konfiguriert werden kann.

Die Linie besteht aus älteren und moderneren Maschinen mit unterschiedlichen Steuerungen und Schnittstellen, die um Sensoren ergänzt wurden.

„Die einzelnen Schritte sind übertragbar auf diverse Produktionsschritte in anderen Industrien“, erläuterte Christoph Schmitz, Global Leader Manfacturing Practice von McKinsey & Company.

Die nächste Ausbaustufe gehe in Richtung Internet of Things beziehungsweise Direktanbindung des Kunden. Es sei eine der spannendsten Herausforderungen bei Industrie 4.0, wenn der Kunde des Produkts direkt in den digitalen Prozess eingreifen kann, wenn er seine Wünsche in ein maßgeschneidertes Produkt einsteuern kann.