Deutschland ist abhängig vom Export. Das gilt natürlich insbesondere auch für die Autoindustrie sowie für die Hersteller von Landfahrzeugen (Busse, Lkw, militärische Fahrzeuge, Züge). Die Nachfrage nach der Marke "Made in Germany" ist auch hier groß. In einigen Ländern wohl für den Geschmack mancher zu groß. 

Die angesehene Pariser Tageszeitung "Le Figaro" beklagte vor einiger Zeit, dass Franzosen inzwischen alles vergötterten, was aus Deutschland komme - "vom Autobauer BMW bis zu zeitgenössischen Künstlern". Übrigens, auch Frankreich schafft es in unsere Top 10. Auf welchen Platz genau soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Aufgrund der räumlichen Nähe sind auch andere unserer Nachbarländer wichtige Exportstaaten für Deutschland. Doch auch nach Übersee in die großen Volkswirtschaften gehen selbstverständlich viele Kraft- und Landfahrzeuge. 

Nicht nur die französische Zeitung 'Le Figaro" beklagt sich über die deutschen Exporte. In der jüngsten Zeit stellte auch die EU-Kommission sowie weitere EU-Länder, die USA und sogar der Internationale Währungsfonds Deutschland wegen seiner Handelsüberschüsse an den Pranger.

Ranking: Die 10 größten Batteriehersteller für E-Mobility

E-Mobilität boomt. Das bringt den Batteriebauern zunehmend Umsatz. Das Statistik-Portal Statista hat die zehn größten Batteriehersteller für Elektroautos weltweit aufgelistet. Das Ranking basiert auf dem Absatz im Jahr 2015 (in MWh). 

Hier geht's zum Ranking.