Der e-Golf fährt zu 100 Prozent elektrisch und damit lokal komplett emissionsfrei. Die Elektroversion des legendären Golf erhält einen größeren Akku und mehr Reichweite. Wenn das überarbeitete Modell Anfang 2017 auf den Markt kommt, soll es ohne Ladestopp rund 300 Kilometer weit fahren. Bisher bleibt die elektrische Variante nach gut 190 Kilometern stehen.

Die Lithium-Ionen-Batterie wird dann 35,8 kWh Energie aufnehmen können. Damit hat der e-Golf die größte Batteriekapazität seiner Klasse. Vorübergehend jedenfalls, denn hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Nissan bereits zur Tokio Motor Show im November 2016 den neuen Leaf mit 60 kWh vorstellen könnte.

Im größten Volkswagen Werk wurden 2015 deutlich mehr Elektro-Fahrzeuge produziert. Insgesamt liefen über 14.000 e-Golf und fast 18.000 Golf GTE im Mix mit den anderen Golf-Modellen vom Band.