Milling Mold, Proto Labs

In Hochgeschwindigkeit bearbeitet Proto Labs mit seinen Maschinen die zu bearbeitenden Teile. - Bild: Proto Labs

Die Schnellbearbeitung mit CNC-Maschinen eignet sich am besten für die Prototypenherstellung, sowie für Tests der Form und Passgenauigkeit, Vorrichtungen und Funktionsteile für Endanwendungen. Proto Labs verfügt über hunderte CNC-Hochgeschwindigkeitsfräsen, mit denen alle Teile rechtzeitig hergestellt werden, sodass die Kunden Ihrem Zeitplan voraus bleiben.

Mit dem CNC-Fräsverfahren von Proto Labs lassen sich individuelle Prototypen und Produktionsteile für die Endanwendung oft schon in einem Arbeitstag herstellen. Proto Labs verwendet 3-Achs- und indizierte 5-Achs-Fräsverfahren zur Herstellung von Teilen aus mehr als 30 technischen Kunststoffen und Metallen.

Jetzt kostenlos bestellen: "Digitale Fertigung für Dummies"

„Digitale Fertigung für Dummies“ richtet sich an der Konstruktion Beteiligte oder Einkäufer von Prototypen oder Kleinserienteilen.

Das umfangreiche Buch von Proto Labs erklärt Ihnen die wichtigsten 3D-Druck-, CNC-Bearbeitungs- und Spritzguss-Technologien, die häufig in der digitalen Fertigung zum Einsatz kommen.

Hier geht's zum kostenlosen Printexemplar. 

Hier geht's zum kostenlosen Ebook.

 

Das Unternehmen verfügt über mehrere Werkzeugsätze aus effzienten Fräsern für ein bestimmtes Metall- und Kunststoffmaterial. Die Maschine fräst dann Kunden-Teile in einem schnellen subtraktiven Fertigungsverfahren mittels 3- oder 5-Achsen-Fräsen aus dem Block heraus.

Fertige Kunststoffteile werden im bearbeiteten Rohzustand belassen und weisen daher in der Regel sichtbare Werkzeugspuren auf. Manche Metallteile lassen weitere Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung zu. Wenn die Serie fertiggestellt und die erforderliche Oberflächenbearbeitung abgeschlossen ist, werden die Teile umgehend verpackt und versandt.

Proto Labs hält mehr als 30 hochwertige Metall- und Kunststoffmaterialien auf Lager, die sich für verschiedene Teileanwendungen und Branchen eignen. Die Werkstoffauswahl reicht von Kunststoffen wie ABS, Polycarbonat, Polyamid und PEEK bis hin zu Aluminium, Edelstahl, Magnesium und Kupfer.

Milling, Proto Labs
Proto labs verwandelt mit einem automatisierten Angebotssystem und einer rechtlich geschützten Software 3D-CAD-Modelle in Befehle für Hochgeschwindigkeits-Fertigungsanlagen. - Bild: Proto Labs

CNC-Drehverfahren

Das CNC-Drehverfahren mit angetriebenen Werkzeugen ermöglicht das Drehen und Fräsen zur Bearbeitung von Teilen sowie die Herstellung von zylindrischen Teilen aus Metallstangen.

Auch mit dem CNC-Drehverfahren von Proto Labs lassen sich individuelle Prototypen und Produktionsteile für die Endanwendung oft schon in einem Arbeitstag herstellen. Das Unternehmen verwendet eine CNC-Drehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen, sodass axiale und radiale Bohrungen, Abflachungen, Nuten und Schlitze hergestellt werden können.

Beim CNC-Drehverfahren wird Stangenware gedreht, während ein Schneidwerkzeug an das Werkstück gehalten wird, um Material zu entfernen und fertige Teile herzustellen. In einem subtraktiven Drehverfahren stellt die Drehmaschine innerhalb kurzer Zeit unter Zuhilfenahme angetriebener Werkzeuge Ihre Teile her. Die Herstellung von Gewinden anhand von Außendurchmesser (AD)- und Innendurchmesser (ID)-Angaben ist ebenfalls möglich.

Die Drehteile können anschließend mit sichtbaren Werkzeugspuren im bearbeiteten Rohzustand belassen oder perlgestrahlt werden. Wenn der Produktionslauf abgeschlossen ist, werden die Teile geprüft, verpackt und kurz darauf versendet.

Proto Labs hält für das CNC-Drehverfahren eine Reihe an Metallwerkstoffen auf Lager, die sich für verschiedene Teileanwendungen und Branchen eignen. Bei Drehteilen stehen Ihnen Aluminium, Messing, diverse Stahlsorten, Edelstahl und Titan zur Auswahl.