Wer denkt, dass es sich bei maschinellem Lernen nur um einen eintönigen Prozess zur Verarbeitung von Algorithmen handelt, der irgendwo auf einem Backend-Server abläuft, irrt sich. Mit SAP Hybris und SAP Cloud Platform wird es möglich, microservice-basiert direkt mit dem potenziellen Kunden zu interagieren.

Wie das Video oben zeigt, können Mitarbeiter im Kundenservice durch maschinelles Lernen weitere Erkenntnisse erlangen, die über ihre eigene Erfahrung und Intuition hinausgehen. Das Ganze funktioniert so: Nachdem der Kunde auf ein Angebot klickt und damit die Geschäftsbedingungen akzeptiert, kann ein Kundenbetreuer einen Video-Chat starten. Das System führt den Kundenbetreuer durch genau festgelegte Schritte zur Identitätsüberprüfung.

Mit Hilfe von maschinellem Lernen kann es die Glaubwürdigkeit des Kunden einschätzen, indem es den Lichtbildausweis mit den Kreditkartendaten abgleicht und dabei laufend den Gesichtsausdruck des Kunden beobachtet. Dank dieses verbesserten Prozesses zur Prüfung der Identität, muss sich der Kundenbetreuer weniger auf sein Bauchgefühl verlassen und kann leichter fundierte Entscheidungen treffen.