Konica-Minolta_Johannes-Bischof ECM

Johannes Bischof: „Die digitale Transformation ist eine der größten Herausforderungen für Unternehmen. Konica Minolta unterstützt seine Kunden durch Fokussierung auf ihre digitalen Workflows in allen Geschäftseinheiten und schafft dadurch unerkannte Potentiale.” Bild: Konica Minolta

Konica Minolta hat nach eigenen Angaben in den letzten Jahren sein Managed Content Services-Angebot deutlich erweitert und die Kompetenzen im Bereich Enterprise Content Management (ECM) erheblich ausgebaut. Unternehmen sind zunehmend mit einer Informationsflut und einer stetig steigenden Anzahl von Dokumenten konfrontiert. Dies führt zu einer wachsenden Menge archivierter, aber nicht sinnvoll strukturierter Daten. Laut Schätzungen von Forschungsinstituten verbringen Büroangestellte bis zu 50 % ihrer Zeit mit der Suche nach bestimmten Inhalten, heißt es. Zusätzlich gehe jedes 14. Dokument in der Datenflut verloren. Enterprise Content Management bietet eine Antwort auf diese Herausforderungen und hilft Unternehmen, ihre digitale Transformation voranzutreiben.

„Die digitale Transformation ist eine der größten Herausforderungen für Unternehmen. Konica Minolta unterstützt seine Kunden durch Fokussierung auf ihre digitalen Workflows in allen Geschäftseinheiten und schafft dadurch unerkannte Potentiale”, sagt Johannes Bischof, President der Konica Minolta Business Solutions Deutschland. „Wir können moderne Workflows für Unternehmen präsentieren und aufzeigen, wie sich die Arbeitswelt durch Enterprise Content Management verändern kann. Wir wollen unsere Kunden auf die Zukunft vorbereiten.”

Halle 3, Stand H17