Das moderne Fahrständerkonzept, die großzügige Ausstattung, anwenderorientierte Optionen und ein

Das moderne Fahrständerkonzept, die großzügige Ausstattung, anwenderorientierte Optionen und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis kennzeichnen die neue MaxxMill 350 von EMCO. Bild: EMCO

Modernes Fahrständerkonzept plus massivem Schwenkrundtisch, kompaktes Design mit geringer Aufstellfläche und großem Arbeitsraum, hochwertige Steuerungstechnik, optimale Späneentsorgung, umfangreiche Optionen und vor allem ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis sind wesentliche Merkmale der MaxxMill 350. Emco entwickelt und baut die MaxxMill 350 in enger Zusammenarbeit mit der italienischen Tochter Emco Famup, Spezialist für vertikale Fräszentren, und gewährleistet so die hohe Qualität des 5-Achsen Bearbeitungszentrum. Der Werkzeug- und Formenbau, Maschinenbau, Feinmechanik, Medizintechnik, optische Industrie, Lohnfertiger und Ausbildungsbetriebe finden mit der MaxxMill 350 eine wirtschaftliche Lösung.

Werkstücke von 250 x 250 x 250 mm mit einem Gewicht von bis zu 50 kg bearbeitet die MM 350 in einer Aufspannung auf 5 Seiten. Die Verfahrwege betragen 350 mm in der X-, 250 mm in der Y- und 300 mm in der Z-Achse. Die C-Achse des Rundtisches dreht endlos über 360° hinaus und der Schwenkbereich der B-Achse deckt ± 100° ab. Bis zu 7 kW leistet die mechanische Hauptspindel mit einem Drehmoment von maximal 41 Nm und bis zu 12.000 Umdrehungen. Optional steht eine wassergekühlte Motorspindel mit 18 kW Antriebsleistung und maximal 24.000 U/min zur Verfügung.
Die hohe Präzision basiert u.a. auf den massiven Guss- und Stahlkomponenten des Maschinenbettes, der Schlittensysteme und des Schwenk-Rundtisches.

Beim Werkzeugmagazin hat der Anwender die Wahl zwischen 20, 30 oder 50 Werkzeugplätzen. Die Werkzeugaufnahme erfolgt gemäß ISO30 DIN69871 mit Anzugsbolzen DIN69872 oder HSK-A40. Der Werkzeugdurchmesser kann 50, 63 bzw. 100 mm betragen, die Länge 200 mm bei maximal 5 kg Gewicht. Wählen kann der Anwender bei der Steuerungstechnologie zwischen Heidenhain TNC620 und Siemens 840D Solution Line. Die optimale Späneentsorgung und die leistungsfähige Kühlmittelanlagen gewährleisten einen dauerhaften Einsatz der Produktionsmaschine.

Emco/Sebastian Moser