Speziell für den Werkzeug- und Formenbau konzipiert ist die Schleifmaschine J600 von Jung. Bild:

Speziell für den Werkzeug- und Formenbau konzipiert ist die Schleifmaschine J600 von Jung. Bild: Jung

Die J-Serie von Jung ist eine speziell für den Werkzeug- und Formenbau konzipierte CNC-Flach- und Profilschleifmaschine. Die Maschine ist in zwei Steuerungsvarianten, als J600 und JE600 erhältlich.

Die für den Werkzeug- und Formenbau maßgeschneiderte CNC-Steuerung der J600 mit einem 15“-Monitor erleichtert das Einrichten von Maschine und Parametern. Die Steuerung ist eine Kombination aus der bewährten Siemens 840D solution line und den von Jung entwickelten Programmbausteinen für den Werkzeug- und Formenbau. Die Software eignet sich besonders für die Einzelteil- und Kleinserienfertigung und ermöglicht den Einsatz von verschiedenen Softwaremodulen, wie zum Beispiel “GripsProfile”, einer Softwareergänzung von Jung zum schnellen und einfachen Erstellen von Konturen für eine zu profilierende Schleifscheibe.

In der Basisversion der Software stehen dazu 13 Standardprofile zur Verfügung. Mit der Vollversion und dem zusätzlichen CAD-Tool können beliebige Profile erstellt werden. Auch Bahnschleifaufgaben in Längs- und Querrichtung können einfach damit gelöst werden. Hierfür ist einzig eine CAD-Zeichnung notwendig. Das optionale Verzerren von Profilen, für zum Beispiel das Hinterschleifen von Räumnadeln und Raumplatten, ist mit der Software auch möglich. Die neue Software „Polygonschleifen“ ermöglicht das Schleifen von 360-Grad-Konturen auf der Jung J600 in nur einer Aufspannung. Dazu entwirft der Anwender im CAD die zweidimensionale Kontur des Werkstücks, liest die Zeichnung ein und wählt die Technologieparameter. Der Maschinenbediener benötigt keine Programmierkenntnisse, da das Programm die Daten automatisch in eine Schleifkontur umwandelt. Auch Außenrund- und Unrundschleifaufgaben können so mit höchster Profilgenauigkeit durchgeführt werden.

Komfortable CNC-Steuerung mit einfacher Programmierung

Die EasyProfile-Steuerung der JE600 ist eine Kombination der Siemens 840D solution line und einer von Jung entwickelten, innovativen Benutzeroberfläche. Die übersichtliche, menügeführte Struktur der Software ist selbsterklärend und einfach. Die Vorteile sind eine optimierte Bedienerführung durch Smart-Keys, eine schnelle Anpassung der Abricht- und Schleifzyklen durch Parameter mit grafischer Unterstützung, Festprogramme für werkstattgerechte Handhabung, sowie ein 12″ Touchscreen Farbdisplay.

Beide Maschinenvarianten lassen sich mit den Abrichtsystemen aus dem Zubehör von Blohm und Jung individuell ergänzen. Egal für welche Kombination sich der Anwender entscheidet: Höchste Präzision und beste Oberflächengüte gepaart mit einem anwenderfreundlichen Bedienkonzept garantieren ein erfolgreiches Arbeiten. Eine entscheidende Voraussetzung für exzellente Oberflächenqualität sind die besonders reibungsarmen hydrodynamischen Gleitführungen EasySlide, mit denen die Maschinen ausgestattet sind. Sie garantieren hervorragende Dämpfungseigenschaften und eine große Laufruhe. Hochpräzise Kugelgewindetriebe ermöglichen hohe Beschleunigungen. 300 Hübe pro Minute und Vorschubgeschwindigkeiten von bis zu 50 Metern pro Minute und schaffen so die Voraussetzung für einen wirtschaftlichen Betrieb. Das für die J-Serie optional erhältliche Kopf-Profilabrichtgerät PA-K37 mit seiner automatischen Werkzeugjustierung gewährleistet einen uneingeschränkt nutzbaren Schleifbereich.

Besonders hervorzuheben ist der Bedienkomfort der J-Baureihe: Die doppelte Schiebetür zum Arbeitsraum sowie zusätzliche Wartungsklappen garantieren ein optimales Handling und Reinigen der Maschine. In Verbindung mit dem Handrad für die X-, Y- und Z-Achse ergibt sich auch die Möglichkeit zum halbautomatischen manuellen Schleifen. Damit erreichen die Anwender eine höhere Auslastung der Maschine, da in Zeiten ohne große Produktionsvolumina auch CNC-unerfahrene Maschinenbediener an der Maschine arbeiten können.

United Grinding/Sebastian Moser