POLY-NET Oberflächenschutznetze bieten unter allen Aspekten eine überzeugende Lösung. Die weichen

POLY-NET Oberflächenschutznetze bieten unter allen Aspekten eine überzeugende Lösung. Die weichen und dehnbaren Netzschläuche lassen sich einfach und bequem über die Teile ziehen und passen sich auch unregelmäßigen Konturen perfekt an. Bild: POLY-NET

Ob Lagerung oder Transport: Im Rahmen der Qualitätssicherung nimmt der Schutz empfindlicher Werkzeuge eine zentrale Rolle ein. Vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit kommen dafür nur Schutzsysteme in Frage, die ökonomisch wie ökologisch überzeugen. POLY-NET Oberflächenschutznetze erfüllen den ganzheitlichen Anspruch auf optimale Weise. Werkzeuge und Vorrichtungen sowie Maschinen- und Fahrzeugteile unterschiedlichster Art werden von den Netzschläuchen aus umweltschonendem Polyäthylen rundum geschützt. Da die umnetzten Teile eng an eng gelegt werden können, lässt sich das Lager- und Frachtvolumen durch dieses System signifikant senken.

Beim internen oder externen Transport zu einzelnen Bearbeitungszentren, bei der Lagerung oder auf dem Weg zum Kunden müssen die Oberflächen und Kanten empfindlicher Komponenten zuverlässig geschützt werden. Neben dem eigentlichen Materialschutz haben für die Produzenten und Logistiker inzwischen auch andere Aspekte einen entsprechenden Stellenwert: Wie praktikabel ist eine Lösung? Entspricht das System den ökologischen Anforderungen des Unternehmens? Wie viel Platz nimmt es in Anspruch? Was kostet es unterm Strich?

POLY-NET Oberflächenschutznetze bieten unter allen Aspekten eine überzeugende Lösung. Die weichen und dehnbaren Netzschläuche lassen sich einfach und bequem über die Teile ziehen und passen sich auch unregelmäßigen Konturen perfekt an. Auf Paletten, in Gitterboxen, Lager- und Transportkästen werden sie damit sicher vor Kratzern und Beschädigungen bewahrt. Das bedeutet Qualitätssicherung direkt am Werkstück.

Auch oberflächenbehandelte Teile können eng neben- und übereinander gelagert werden, so dass sich das Transport- und Frachtvolumen deutlich verringert. Damit leisten POLY-NET Oberflächenschutznetze auch einen Beitrag zur Kostenreduzierung. Durch die hohe Widerstandsfähigkeit des Materials gegen mechanische Beanspruchung und die Unempfindlichkeit gegenüber den herkömmlichen Ölen und Fetten sind die Netzschläuche ohne Probleme mehrfach verwendbar. Das Polyäthylen ist physiologisch unbedenklich und erfüllt alle Ansprüche, die an einen umweltschonenden Kunststoff gestellt werden.

Zur Nachhaltigkeit kommt die Flexibilität: POLY-NET Oberflächenschutznetze sind in verschiedenen Größen für Durchmesser von 7 bis 500 mm erhältlich – als Rollenware vom laufenden Meter oder in maßgeschneiderten Zuschnitten. Durch unterschiedliche Fadenstärken und Maschenweiten kann für jedes Bauteil das optimale Netz ausgewählt werden. Die Meterware ist kurzfristig zu beziehen, individuelle Zuschnitte innerhalb weniger Tage. Für Unternehmen, die bestimmten Kundenanforderungen entsprechen müssen oder sich farblich vom Wettbewerb abgrenzen wollen, werden auf Anfrage auch Sonderfarben realisiert.

NSW/Sebastian Moser