Deutsche Post, Streetscooter

Die rund 3.700 Streetscooter des Typs Work und die etwa 1.300 Work L sparen laut Unternehmensangaben jährlich mehr als 16.000 Tonnen CO2 ein. - Bild: Deutsche Post

"Die Reise begann in 2012 mit einer mutigen Idee", sagt Jürgen Gerdes, Konzernvorstand Post - eCommerce - Parcel von Deutsche Post DHL Group. "Heute, nach 13,5 Millionen gefahrenen Kilometern, wissen wir: Die Idee des Streetscooters funktioniert. Sehr gut sogar! Bei der Deutschen Post DHL Group und auch bei Kunden aus anderen Industrien, in Deutschland und in Europa. Emissionsfreie Mobilität ist angekommen - nachhaltig!"

Geringe Kosten bei der Wartung

Im April dieses Jahres als Ziel für Ende 2017 angekündigt, Ende November erreicht: Der Logistiker hat jetzt 5.000 Streetscooter in der Brief- und Paketzustellung im Einsatz.

Die Bilanz nach 13,5 Millionen gefahrenen Kilometern ist für den Konzern laut eigenen Angaben sehr erfreulich: Die Elektrofahrzeuge, die über 300 Brems- und Anfahrvorgänge täglich an über 300 Tagen im Jahr bewältigen müssen, bewähren sich im harten Post-Alltag.

Mehr noch: Sie verursachen 60 bis 80 Prozent weniger Kosten für Wartung und Verschleiß gegenüber vergleichbaren konventionellen Fahrzeugen, wie das die Deutsche Post in einer Pressemitteilung erklärt. Zudem sparen die rund 3.700 Streetscooter des Typs Work und die etwa 1.300 Work L jährlich mehr als 16.000 Tonnen CO2 ein und leisteten damit einen Beitrag für mehr Klima- und auch Lärmschutz, heißt seitens der Post.

Neben den 5.000 Streetscootern gehören rund 10.500 Pedelecs zur E-Flotte des Unternehmensbereichs Post - eCommerce - Parcel. Davon sind 1.300 E-Bikes und 900 E-Trikes von Streetscooter - mit steigender Tendenz.

Post baut Ladeinfrastruktur aus

Parallel zur schrittweisen Aufstockung der E-Flotte hat Deutsche Post DHL Group auch die Ladeinfrastruktur ausgeweitet - bundesweit steht flächendeckend eine ausreichende Anzahl von Ladesäulen bereit. Die Streetscooter werden dabei über Nacht auf dem jeweiligen Betriebsgelände geladen, sodass sie am nächsten Morgen wieder für die Zustelltouren einsatzbereit sind.

Seit mehreren Jahren verwendet der Konzern in Deutschland Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien, der den Anforderungen der EU-Richtlinie 2009/28/EG entspricht und durch das EECS-GoO-System und das HKNR-Register beim Umweltbundesamt zertifiziert ist.

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Kia, Soul

    Auf Platz 10 der Automarken mit den meisten Elektroautos auf Deutschlands Straßen landet Kia (im Bild der Soul EV). 514 Elektro-Kias waren 1. Januar 2017 in Deutschland unterwegs. - Quelle: Statista, Bild: Kia

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Mercedes, B-Klasse

    Mercedes (im Bild die Elektro-B-Klasse) landet auf Platz 9 des Rankings. 853 Strom-Mercedes waren am 1. Januar 2017 hierzulande angemeldet. - Quelle: Statista, Bild: Daimler

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Peugeot, Ion

    874 Elektro-Peugeot (im Bild der Ion) surrten am 1. Januar 2017 durch Deutschland. Das macht Platz 8 für die Franzosen. - Quelle: Statista, Bild: Peugeot

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Mitsubishi, i-Miev

    Mit am Stichtag 997 angemeldeten Elektroautos aus eigener Produktion landet Mitsubishi (im Bild der i-Miev) auf Platz 7. - Quelle: Statista, Bild: Mitsubishi

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Citroen, C-Zero

    Auf Platz 6 summt Citroen (im Bild der C-Zero). 1.071 in Deutschland gemeldete Stromer hatten die Franzosen am 1. Januar 2017 auf dem Konto. - Quelle: Statista, Bild: Citroen

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Nissan, Leaf

    Nissan (im Bild der Leaf) hatte zum Stichtag 2.720 Elektroautos auf Deutschlands Straßen. Das macht Platz 5 im Ranking. - Quelle: Statista, Bild: Nissan

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, BMW, i3

    3.742 Elektro-BMW (im Bild der i3) waren am 1. Januar 2017 in Deutschland gemeldet. Damit kommen die Bayern auf Platz 4 im Ranking. - Quelle: Statista, Bild: BMW

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, VW, up!

    Auf Platz 3 kommt VW (hier der up!). Insgesamt waren am Stichtag 4.477 Volkswagen mit Batterieantrieb hierzulande unterwegs. - Quelle: Statista, Bild: VW

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Smart, Fortwo

    Exakt 4.649 Smart (im Bild der Fortwo) mit Elektroantrieb waren zum 1. Januar 2017 in Deutschland gemeldet. Das macht Platz 2 im Ranking. - Quelle: Statista, Bild: Smart

  • Elektroauto, Elektromobilität, Automarke, Deutschland, Renault, Zoe

    Unangefochten und mit massivem Abstand zur Silberplatzierung liegt Renault (hier der Zoe) auf Platz 1: 7.828 Elektroautos hatten die Franzosen zum 1. Januar 2017 auf deutschen Straßen. - Quelle: Statista, Bild: Renault