Blick aus den Fenster eines alten Flugzeugrumpfs

Je besser ein Recycling-Prozess organisiert und optimiert ist, desto profitabler kann er sein. Bild: adobeStock/Robert Lebelt

| von Ragna Sonderleittner

Mit einer Weltbevölkerung von aktuell 7,8 Milliarden Menschen können wir nicht mehr länger so konsumieren und produzieren wie 1950, als die Weltbevölkerung weniger als ein Drittel davon betrug. Recycling ist ein Schlüssel dazu. Je besser dieser Prozess organisiert und optimiert ist, desto profitabler kann er sein.

Idealerweise wird das Recycling bereits beim Produktdesign eingeplant. Aber auch Auslaufmodelle, bei denen das aufgrund ihres langen Live-Cycles noch nicht geschehen konnte, lassen sich planmäßig verwerten.

Hier setzt Dassault Systèmes mit dem Konzept des digitalen Zwillings an und macht es möglich, die einzelnen Bestandteile, aus denen das zu demontierende Produkt besteht, zu identifizieren und in Rohmaterial und Komponenten einzuteilen. Es wird eine Produktstückliste entworfen, aus der auch spätere Verwendungsmöglichkeiten hervorgehen. Im folgenden Prozess der Demontage unterstützt die Softwarelösung die Definition und Organisation des eigentlichen Rückbaus. Danach folgt die smart organisierte Logistik bis hin zu einer integrierten go-to-Market-Plattform, die die Verwertung auf dem Markt koordiniert.

Live Webinar mit Dassault Systèmes: Auf keinen Fall verpassen!

Am Beispiel der Flugzeugbranche zeigen wir mit Darko Sucic, Dassault Systèmes, wie Sie

  • schon beim Produktdesign das Recycling einplanen
  • Auslaufmodelle geplant demontieren
  • den Rückbau organisieren und ausführen
  • die Logistik für den Abtransport der Rohstoffe und Komponenten konzipieren
  • den Restwert Ihrer Komponenten auf dem Markt zurückgewinnen oder
  • Rohstoffe und Komponenten in den Herstellungskreislauf zurückführen

Seien Sie live dabei und nutzen Sie die Gelegenheit, mit dem Digitalisierungsexperten direkt ins Gespräch zu kommen!
Melden Sie sich gleich jetzt HIER zu unserem kostenlosen Live-Webinar am 20. Oktober 2020 um 11:00 Uhr an.

Recycling bedient einen wachsenden Markt

In der zivilen Luftfahrt verkürzt sich in den kommenden fünf Jahren die Betriebszeit eines Flugzeugs aufgrund der Einführung neuer Technologien und des kommerziellen Wettbewerbs von 31 auf 26 Jahre. Gleichzeitig erhöht sich die Kapazität zum Recycling von Material von 50 auf 90 Prozent. Bis auf Schmierstoffe lassen sich dann bis zu 90 Prozent der Bauteile in den Kreislauf zurückführen.

Nur ein Flugzeug liefert Material für mehr als 50 Millionen Aluminiumdosen und man kann davon ausgehen, dass in den nächsten 20 Jahren 15000 Flugzeuge abgebaut werden. Dies ist also ein wachsender Markt mit einer jährlichen Steigerung von vier Prozent.

Live Webinar: Auf keinen Fall verpassen!

Seien Sie live dabei und nutzen Sie die Gelegenheit, mit dem Digitalisierungsexperten direkt ins Gespräch zu kommen!
Melden Sie sich gleich jetzt HIER zu unserem kostenlosen Live-Webinar am 20. Oktober 2020 um 11:00 Uhr an.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pro" existiert leider nicht.