Feierliche Siegerehrung: Matthias F. Goeke (dritter von links), Projektmanager F&E bei der IBG

Feierliche Siegerehrung: Matthias F. Goeke (dritter von links), Projektmanager F&E bei der IBG Technology nimmt den Nortec Award entgegen. Bild: Messe Hamburg

Hamburg (sm). Eine Jury aus Vertretern der Fachzeitung Produktion, dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW), der Technischen Universität Hamburg und der Hamburg Messe und Congress GmbH vergibt den Nortec Award alle zwei Jahre an einen Nortec-Aussteller, der innovative Ideen und Lösungen zu einem übergeordneten Thema erfolgreich für die Produktion umsetzt. Mit der Auszeichnung, die in diesem Jahr bereits zum dritten Mal vergeben wurde, werden die besten Beiträge zum Thema „Verfahrensintegration – Integrated Customer Solutions“ gekürt.

Ganz oben auf dem Siegertreppchen landete in diesem Jahr die Handling-Lösung der IBG Technology GmbH aus Lübeck zur robotergestützten Reinigung und Fehlstelleninspektion von bis zu sieben Tonnen schweren Kaltarbeitswalzen. „Unsere Maschine ermöglicht es, Arbeiten, die bislang manuell durchgeführt werden mussten – etwa das Reinigen, Abschleifen und Auftragen eines Oberflächenaktivierungsmittels – zu automatisieren. Dadurch können wir nicht nur gleichbleibende Qualität gewährleisten, sondern auch Risiken minimieren und Kosten senken“, sagt Matthias F. Goeke, Projektmanager F&E bei der IBG Technology. Das Unternehmen konzipiert mit mehr als 200 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland und den USA und einer jahrzehntelangen Erfolgsgeschichte kundenspezifische Produktionssysteme bis hin zur Inbetriebnahme.
Den Schwerpunkt bilden innovative Roboter- und Automationssysteme für Montage- und Prüfaufgaben.