China

In China haben sowohl der Dienstleistungs- als auch der Industriesektor im Juli an Fahrt verloren. - Bild: Pixabay

Volkswirte hatten 51,6 prognostiziert. Der Index für das nicht verarbeitende Gewerbe sank auf 54,5 von 54,9 Punkten im Vormonat.

Beide Indizes lagen damit über der Expansionsschwelle von 50 Punkten, der Index für das verarbeitende Gewerbe tut dies bereits zwölf Monate in Folge.

Den leichten Rückgang beim Index für die Industrie werten einige Volkswirte als erstes Zeichen, dass die Wirtschaft sich verlangsamt, nachdem die Regierung damit begonnen hat, den Immobilienmarkt und die steigende Verschuldung der Unternehmen einzudämmen.

"Die jüngsten Daten signalisieren, dass der Schwung der chinesischen Wirtschaft zu Beginn des dritten Quartals nachgelassen hat", sagte Ökonom Julian Evans-Pritchard von Capital Economics.

Volkswirt Zhao Qinghe vom Nationalen Statistikbüro verwies als Begründung für den Rückgang auf eine schwächere Auslandsnachfrage und eine verlangsamte Produktion infolge der Hitze und der Fluten im südlichen China.