Die Produktion im produzierenden Sektor Deutschlands ist im Juni entgegen den Erwartungen nicht

Die Produktion im produzierenden Sektor Deutschlands ist im Juni entgegen den Erwartungen nicht gestiegen. Diese sank gegenüber dem Vormonat um 1,4 Prozent. - Bild: Fotolia

Deutschlands Unternehmen haben im Juni ihre Produktionen überraschend zurückgeschraubt. Auch bei den Exporten hat das Bundeswirtschaftsministerium einen Rückgang verzeichnet.

Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten dagegen einen Zuwachs von 0,4 Prozent prognostiziert. Im Mai war die Produktion nach revidierten Angaben um 0,2 Prozent gestiegen. Vorläufig war eine Stagnation gemeldet worden. Ihr Vorjahresniveau übertraf die Produktion im Juli um 0,6 (Mai: 2,4) Prozent. Für das zweite Quartal ergibt sich eine Stagnation der Produktion auf Quartalssicht.

Die Bauproduktion verringerte sich im Juni gegenüber dem Vormonat um 4,5 Prozent und die Industrieproduktion um 1,3 Prozent. Die Erzeugung von Investitionsgütern verringerte sich um 2,6 Prozent, die von Vorleistungsgütern um 0,3 Prozent und die von Konsumgütern um 0,2 Prozent. Die Energieerzeugung nahm um 2,3 Prozent zu.

Dow Jones Newswires/Andrea Hecht