Export in Deutschland steigt auf 1.133,5 Milliarden Euro - Bild: Fotolia

Export in Deutschland steigt auf 1.133,5 Milliarden Euro - Bild: Fotolia

Neben der Erholung der Weltwirtschaft dürfte insbesondere der schwache Euro eine wichtige Rolle dabei gespielt haben.

Wie das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilte, wurden von Deutschland Waren im Wert von 1.133,5 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 916,6 Milliarden Euro importiert.

Der bisherige Höchstwert beim Exportüberschuss von 195,3 Milliarden Euro im Jahr 2007 wurde deutlich übertroffen. Im Jahr 2013 hatte der positive Saldo in der Außenhandelsbilanz 195,0 Milliarden Euro betragen.

In Europa bringen die hohen Überschüsse dem Exportweltmeister regelmäßig den Vorwurf ein, Deutschland habe sich durch ein extrem niedriges Lohnwachstum seinen weltweiten Handelserfolg zumindest teilweise auf dem Rücken der europäischen Nachbarn erkauft. Entschärft hat sich die Debatte zuletzt etwas dadurch, dass in Deutschland die Konsumkräfte stärker werden und das Wohl und Wehe des deutschen Wachstums nicht mehr nahezu ausschließlich am Export hängt.

Dow Jones/Andrea Hecht