WIESBADEN (Dow Jones/rm). Nach vorläufigen Ergebnissen erzielte der deutsche Außenhandel einen positiven Saldo von 12,9 Mrd EUR nach einem Überschuss von 14,2 Mrd EUR im Oktober, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten dagegen für November einen Anstieg des Überschusses auf 15,0 Mrd EUR erwartet.

Im November wurden Destatis zufolge von Deutschland Waren im Wert von 88,0 Mrd EUR ausgeführt, womit der höchste Wert eines Monats seit Oktober 2008 (88,7 Mrd EUR) erreicht wurde. Eingeführt wurden im November Waren über 75,1 Mrd EUR, das ist der höchste Wert seit Beginn der Erhebung der Außenhandelsstatistik für die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1950.

Damit waren die deutschen Ausfuhren im November um 21,7% (Oktober: plus 19,6%) und die Einfuhren um 33,3% (plus 20,8%) höher als im Vorjahresmonat. Kalender- und saisonbereinigt stiegen die Ausfuhren gegenüber Oktober um 0,5% (minus 1,3%) und die Einfuhren um 4,1% (plus 0,1%). Der Außenhandelsbilanzüberschuss lag im November kalender- und saisonbereinigt bei 11,8 Mrd EUR.

Zusammen mit den Salden für Dienstleistungen (plus 0,9 Mrd EUR), Erwerbs- und Vermögenseinkommen (plus 3,6 Mrd EUR), laufende Übertragungen (minus 4,0 Mrd EUR) sowie Ergänzungen zum Außenhandel (minus 1,3 Mrd EUR) schloss – nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Bundesbank – die Leistungsbilanz im November mit einem Überschuss von 12,0 Mrd EUR ab. Ökonomen hatten einen Überschuss von 13,0 Mrd EUR prognostiziert. Im November 2009 hatte die deutsche Leistungsbilanz einen Aktivsaldo von 15,2 Mrd EUR ausgewiesen.

In den ersten elf Monaten des Jahres betrug der Wert der Ausfuhren 877,8 Mrd EUR, während das Volumen der Einfuhren auf 736,7 Mrd EUR beziffert wurde. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum lagen die Exporte damit um 19,3% höher. Die Importe stiegen um 20,8%. Der kumulierte Außenhandelsüberschuss belief sich im Zeitraum Januar bis November auf 126,2 Mrd EUR, für die Leistungsbilanz wurde ein Wert von plus 100,7 Mrd EUR ausgewiesen.