HAMBURG (Dow Jones/Der Spiegel/rm). Wie das Magazin “Der Spiegel” vorab berichtet, belief sich die Wachstumsrate von April bis Juni auf über 1,5%. Bisher hatte die Regierung für diesen Zeitraum mit einer Zunahme von 0,9% gerechnet. Die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe habe nach der internen Prognose gegenüber dem Vorquartal um 5% zugelegt. Halte der Trend an, werde die Wachstumsrate 2010 deutlich über 2% liegen, beruft sich das Blatt auf die Regierungsschätzung.