IfW-Institut Kiel

Das IfW-Institut hat seinen Sitz in Kiel. - Bild: IfW-Institut

Im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" äußerte sich Snower über die Auswirkungen des Wahlsiegs von Donald Trump und anderer Ereignisse wie den Brexit. "Wenn alles schiefgeht, könnten Strafzölle einen Handelskrieg auslösen. China würde sich revanchieren", analysiert Snower die von Trump angekündigten Strafzölle gegen China und andere Staaten.

"Wenn es schiefgeht, könnte eine neue Weltwirtschaftskrise entstehen", sagte Snower, der unter der deutschen G20-Präsidentschaft ab 1. Dezember die Arbeit der Denkfabriken aus den Staaten koordiniert.

Der Ökonom sieht Europa in der Verantwortung. "Die EU ist das einzige Experiment transnationaler Kooperation, das über Handelspolitik hinausgeht. Europa muss der Welt die Vorteile einer solchen Zusammenarbeit demonstrieren, damit sie sich verbreitet - und nicht die Abschottung a la Trump." Aber Europa habe gerade eigene Probleme.