Konecranes erwartet nun einen Gewinn auf Vorjahresniveau - zuvor war ein höherer Gewinn in Aussicht

Konecranes erwartet nun einen Gewinn auf Vorjahresniveau - zuvor war ein höherer Gewinn in Aussicht gestellt worden (Bild: Konecranes).

HELSINKI (Dow Jones/ks)–Das Betriebsergebnis – ohne die Berücksichtigung von Restrukturierungsaufwendungen – sehen die Finnen 2011 nun auf Vorjahresniveau. Zuvor sollte hier noch ein Wachstum zum Vorjahr erreicht werden. Beim Umsatz erwartet das Unternehmen unverändert ein Plus zum Vorjahr.

Auf Basis vorläufiger Zahlen wies Konecranes für das dritte Quartal einen Auftragseingang von 459 Mio Euro, einen Umsatz von 451 Mio Euro und ein operatives Ergebnis von 26 Mio Euro aus. Im Vorjahresquartal hatte der Umsatz bei 394 Mio Euro gelegen, die Bestellungen bei 373 Mio Euro und das operative Ergebnis bei 34 Mio Euro.

Konecranes warnte, dass Restrukturierungskosten und der von der Metallarbeitergewerkschaft für Ende des Monats angekündigte Streik die nun aktuelle Gewinnschätzung 2011 weiter in Frage stellen könnten. Das Management will nun Maßnahmen zur “Verbesserung der operativen Effizienz” und zur Kostenreduzierung einleiten. Durch diese Schritte könnten im vierten Quartal Restrukturierungsaufwendungen anfallen, die bislang nicht in der neuen Gewinnprognose berücksichtigt worden sind.