Chevrolet Produktion in den USA

Nach einem starken Juli hat sich die Aktivität der US-Industrie im August etwas abgeschwächt. - Bild: Chevrolet

Der vom IHS Markit Institut veröffentlichte Einkaufsmanagerindex fiel auf 52,1 Punkte von 52,9 im Vormonat. Volkswirte hatten für diese erste Veröffentlichung einen leicht erhöhten Wert von 53,2 Zählern erwartet. Oberhalb von 50 Punkten signalisiert das Konjunkturbarometer ein Wachstum.

IHS-Markit-Ökonom Chris Williamson sprach zwar von einer enttäuschenden Entwicklung, sie sei jedoch weniger besorgniserregend angesichts des im Juli erreichten Neunmonatshochs. Nehme man Juli und August zusammen, habe die Industrie das beste Wachstum in diesem Jahr erreicht. Das dürfte auch das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts im dritten Quartal antreiben. Positiv sei auch der kräftigste Anstieg bei den Exporten seit rund zwei Jahren. Allerdings sende die Abschwächung beim Zuwachs der Auftragseingänge insgesamt ein Warnsignal, dass sich die Inlandsnachfrage im August beruhigt habe, so Williamson.