Das Produzierende Gewerbe hat im April 2018 weniger hergestellt als noch im Vormonat

Das Produzierende Gewerbe hat im April 2018 weniger hergestellt als noch im Vormonat. - Bild: Pixabay

Produktion im Produzierenden Gewerbe

April 2018 (vorläufig): 

  • - 1,0 % zum Vormonat (preis-, saison- und kalenderbereinigt)
  • + 2,0 % zum Vorjahresmonat (preis- und kalenderbereinigt)

März 2018 (revidiert): 

  • + 1,7 % zum Vormonat (preis-, saison- und kalenderbereinigt)
  • + 3,8 % zum Vorjahresmonat (preis- und kalenderbereinigt)

Die Industrieproduktion ist im April 2018 um 1,7 Prozent gegenüber dem Vormonat gefallen. Innerhalb der Industrie nahmen die Produktion von Investitionsgütern um 1,3 Prozent und die Produktion von Konsumgütern um 2,1 Prozent ab. Bei den Vorleistungsgütern fiel die Produktion gegenüber dem Vormonat um 2,0 Prozent.

Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung im April 2018 um 1,6 Prozent niedriger als im März 2018, die Bauproduktion stieg um 3,3 Prozent.

Die Veränderungsraten basieren auf dem Produktionsindex für das Produzierende Gewerbe (2015 = 100). Die Saison-und Kalenderbereinigung erfolgte mit dem Verfahren X13 JDemetra+.

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!

Destatis