BERLIN (Dow Jones/rm). “Wir haben in diesem Jahr die reale Chance, dass es 2% Wachstum werden”, sagte Schäuble am Donnerstagabend beim “69. Forum Pariser Platz” in Berlin zum Thema “Sparen, Streichen, Steuern rauf – Deutschland in der Schuldenfalle”. Die Bundesregierung rechnet offiziell für 2010 mit einem Wachstum des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 1,4%. Ökonomen haben aber jüngst zum Teil deutlich höhere BIP-Schätzungen abgegeben.

Die Konsolidierungspläne der Regierung stellten eine “schwierige Gratwanderung” dar, gefährdeten aber den Aufschwung nicht, zeigte sich der Finanzminister bei der Veranstaltung der Sender “Phoenix” und “Deutschlandradio Kultur” überzeugt. Schäuble sagte, das “größte Hindernis für mehr Binnenkonsum” in Deutschland sei in den Augen der Bevölkerung die zu hohe Staatsverschuldung. Die Wirtschaftskrise sei “noch nicht vorbei”, betonte Schäuble zudem.

Der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank AG, Martin Blessing, betonte, unter den Banken herrsche aber wieder Vertrauen. “In der Summe ist das Vertrauen da”, sagte er. Die Finanzbranche befinde sich “weit weg” von Verhältnissen wie in der Krise nach dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers im Jahr 2008.