Laut Siemens-Chef Peter Löscher besteht trotz der andauernden Finanzmarktturbulenzen kein Grund zum

Laut Siemens-Chef Peter Löscher besteht trotz der andauernden Finanzmarktturbulenzen kein Grund zum Pessimismus (Bild: Siemens AG).

ZÜRICH (Dow Jones/ks)–Die Wachstumsdynamik des eigenen Konzerns lasse allerdings nach, weil das zweite Halbjahr 2010 ein hohes Niveau vorgebe. Zudem ließen die Nachholeffekte aus der Wirtschaftskrise nach. Siemens sei aber robust und befinde sich da, wo Wachstum stattfinde, sagte Löscher der “Neuen Zürcher Zeitung” (NZZ – Dienstagausgabe).

Zum angestrebten Börsengang der Leuchtmitteltochter Osram sagte Löscher, Siemens werde nach einem möglichen IPO mit einer Minderheitsbeteiligung langfristig als Ankeraktionär erhalten bleiben. Der Gang an den Kapitalmarkt gebe Osram mehr Flexibilität und Möglichkeiten etwa für Partnerschaften mit Leuchtenherstellern.