Der Mazak Truck zum zweiten Mal on Tour nach 2012. Bild: Mazak

Der Mazak Truck zum zweiten Mal on Tour nach 2012. Bild: Mazak

Göppingen (sm). Wer vor einigen Jahren Werkzeugmaschinen von Yamazaki Mazak vor Ort beim Hersteller besichtigen wollte, hatte in Deutschland 2 Möglichkeiten dazu. Entweder er fuhr in die Hauptniederlassung nach Göppingen oder in die Niederlassung nach Ratingen bei Düsseldorf. Mittlerweile unterhält Mazak 4 Technologiezentren in Göppingen, Düsseldorf, Leipzig und München und ist somit bundesweit innerhalb von 2 Autostunden zu erreichen.

Für Mazak ist das Thema Kundensupport von zentraler Bedeutung. Fernab von Hausausstellungen, Workshops und Technologie-Tagen, präsentierte Mazak im Rahmen einer CNC-Roadshow vom 17. bis 28. Juni an insgesamt 10 verschiedenen Standorten in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zwei CNC-Werkzeugmaschinen des Typs Variaxis j-500 und QTS 100M S live vor Ort.

Dirk Hemscheidt, General Manager Sales der Yamazaki Mazak Deutschland GmbH, erklärt: „Kundennähe ist ein zentraler Strategiebaustein unserer Unternehmensphilosophie. Wir haben 2012 mit der Roadshow in den neuen Bundesländern eine Vertriebsveranstaltung geschaffen, die von Interessenten und Kunden sehr gut angenommen wurde und unsere regionale Präsenz in den Fokus gerückt hat. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen schätzen den technischen Dialog vor Ort und das persönliche Umfeld abseits voller Messehallen um aktuelle Technologieanforderungen zu besprechen. Auf dieser Plattform haben wir auch dieses Jahr eine äußerst erfolgreiche Roadshow erlebt.“ Und weiter: „Besonders die Anzahl an Neukunden, die durch die Roadshow gewonnen werden konnte, ist für alle Beteiligten ein tolles Ergebnis. Wir freuen uns bereits heute auf eine Wiederholung in weiteren Bundesländer im nächsten Jahr.“