Alexander von Schweinitz

Alexander von Schweinitz verlässt Schneider Electric. - Bild: Schneider Electric

Seit 2011 hat Alexander von Schweinitz den Geschäftsbereich mit den Marken Schneider Electric, Merten, Ritto und zuletzt mit der Akquisition der ABN Braun erfolgreich zusammengeführt und Schneider Electric im deutschen Markt als Wachstumsmotor und bedeutenden Wettbewerber der Gebäudetechnik positioniert. Die Transformation zum digitalen Pionier und zum Komplettanbieter für die Gebäudeinstallationstechnik hat Alexander von Schweinitz maßgeblich gestaltet und damit den Grundstein für das zukünftige Wachstum von Schneider Electric in Deutschland gelegt.

„Wir bedauern seine Entscheidung sehr und danken Alexander von Schweinitz ausdrücklich für seine hervorragende Arbeit in den vergangenen Jahren“, betont Dr. Barbara Frei, Zone President Schneider Electric DACH, die bis auf Weiteres den Bereich Building Commercial Deutschland führen wird.

VW schafft neues Vorstandsressort E-Mobilität

VW will den Bereich Elektromobilität stärken und schafft dafür ein eigenständiges Vorstandsressort. Die Verantwortung für das Ressort, zu dem die Baureihe E-Mobility und die Produktion von Fahrzeugen auf der neuen MEB-Plattform zählen, übernimmt Thomas Ulbrich, bisher Vorstand für Produktion und Logistik. mehr ...