Von Christoph Rauwald und Katharina Becker, Dow Jones

FRANKFURT (ks)–Dort würde er dann im Lkw-Geschäft eine ähnliche Aufgabe wie bei Audi übernehmen, sagten mehrere Personen mit entsprechenden Informationen zu Dow Jones Newswires. Audi-Sprecher Eric Felber wollte keine Stellungnahme zu den Informationen nehmen, Personalspekulationen würden generell nicht kommentiert.

Die Personalie ist ein Indiz dafür, dass die breiter angelegten Anstrengungen vorankommen, eine Lkw-Allianz von Volkswagen und ihrer schwedischen Tochter Scania mit dem deutschen Lkw-Hersteller MAN zu schmieden. Die Volkswagen AG, Wolfsburg, hält 29,9% an der MAN SE, München, und ist damit größter Anteilseigner.

Berkenhagen (Jahrgang 1961) kam bereits 1977 zu Volkswagen. Nach einigen Positionen im VW-Einkauf übernahm er im Oktober 2006 die Verantwortung für die Beschaffung bei der Premiumautotochter Audi. Der Manager ist bereits für VW im MAN-Aufsichtsrat vertreten.