HAMBURG (Dow Jones/Der Spiegel/rm). Der Vertrag des VW-CEO, der bis Ende 2011 läuft, soll im Januar um weitere fünf Jahre verlängert werden, berichtet “Der Spiegel”. Winterkorn soll den Automobilhersteller bis Ende 2016 führen. Er wäre dann 69 Jahre alt. Auf diesen Schritt hätten sich die Aufsichtsräte des Unternehmens jüngst verständigt. Winterkorn soll noch die schwierige Integration von Porsche und Suzuki sowie den Bau neuer Werke in China, den USA und Indien steuern und VW zur Nummer eins der Branche machen.

Ein VW-Sprecher wollte den Bericht am Sonntag auf Anfrage von Dow Jones Newswires nicht kommentieren.