HAMBURG (Dow Jones/ks)–”Bis zum Eintritt des neuen CEO übernehmen Finanzvorstand Sebastian Biedenkopf und Vertriebsvorstand Andreas Wilsdorf die Geschäfte gemeinsam”, heißt es am Dienstag in einer Stellungnahme des Aufsichtsratsvorsitzenden Norbert Schmelzle.

Voraussetzung ist, dass Ammer auf der Hauptversammlung im Laufe dieses Tages wie geplant in den Aufsichtsrat gewählt wird. Wegen der großen Stimmrechtsanteile von Commerzbank (knapp 30%), der Hexal-Gründer Strüngmann (15%) und Ammer selbst (3,8%) dürfte eine Mehrheit dafür aber nicht in Gefahr sein.

Eigentlich sollte der ehemals für den Chiphersteller Infineon tätige Andreas von Zitzewitz Ammer nachfolgen. Nach einem Gerangel um Machtkompetenzen schied von Zitzewitz Mitte August jedoch überraschend aus. Nun sucht die Hamburger Conergy AG einen neuen Vorstandsvorsitzenden. “Wir stehen bereits mit verschiedenen Kandidaten im Gespräch und gehen davon aus, diese Suche in absehbarer Zeit erfolgreich abzuschließen”, hieß es von Schmelzle dazu.