Wittenstein Generationswechsel

Generationswechsel bei Wittenstein: (v.li.n.re.) Bernd Schimpf, Dieter Spath, Dirk Haft, Anna-Katharina Wittenstein, Manfred Wittenstein und Erik Roßmeißl. - Bild: Wittenstein

Als neuer Acatech-Präsident löst Spath Reinhard Hüttl im Amt ab. Hüttl selbst hatte es sich nicht nehmen lassen, seinen Amtsnachfolger auf einer Festveranstaltung  in Bad Mergentheim selbst bekannt zu geben: "Mit Dieter Spath gewinnen wir eine Persönlichkeit als Acatech-Präsidenten, der Wissenschaft und Wirtschaft gleichermaßen verkörpert und sich bereits nachhaltig in den Aufbau der Akademie eingebracht hat." Spath tritt diesen Posten am 8. Februar 2017 an.

Darüber hinaus bildet er bereits ab dem 1. Oktober gemeinsam mit Wilhelm Bauer die Institutsleitung des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Spath leitete schon vor seiner Zeit bei Wittenstein das Institut in Stuttgart.

Der Vorstand von Wittenstein setzt sich künftig aus Anna-Katharina Wittenstein, Dirk Haft, Erik Roßmeißl und Bernd Schimpf zusammen. Diese vier wurden bereits zum 1. April dieses Jahres, nach dem Ausscheiden des langjährigen Vorstands Karl-Heinz Schwarz, neben Dieter Spath in den Vorstand berufen. Damit gelang es dem Konzern, das künftige Vorstandsgremium ausschließlich aus den eigenen Reihen zu formen. Mit Ende der Übergangsphase ist nun der bisherige Vorsitzende Spath nun zum 30. September aus Vorstand und Unternehmen ausgeschieden. Anna-Katharina Wittenstein übernimmt künftig die neue Position der Vorstandssprecherin.

Manfred Wittenstein, Aufsichtsratsvorsitzender der Wittenstein AG, bescheinigte dem scheidenden Spath, "als Mittelsmann" im Generationenwechsel vom Vater auf die Tochter die Idealbesetzung gewesen zu sein: "Steter Wandel und unablässige Erneuerung, diese in unserem Unternehmen stets gelebte Haltung haben mein eigenes Lebenswerk, die Wittenstein AG, erfolgreich werden lassen. Dieter Spath hat dieses Lebenswerk ohne Turbulenzen für Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten und zudem in exzellenter Verfassung in die Zukunft begleitet."

Auch die neue Vorstandssprecherin Anna-Katharina Wittenstein, dankte auch im Namen ihrer Vorstandskollegen "unserem Mentor Dieter Spath, der uns mit seiner Expertise den Weg in die neue Verantwortung geebnet hat. Wir konnten uns mit der nötigen Zeit auf die Erfahrungen der uns vorausgegangenen Vorstände einlassen und darauf aufbauend Klarheit über unseren eigenen Weg, unsere eigenen Vorstellungen entwickeln."