Dr. Robert Blackburn Hoffmann Group

Dr. Robert Blackburn übernimmt zum 1. Januar 2017 den Vorsitz der Geschäftsführung bei der Hoffmann Group. Bild: Hoffmann Group

Der 48-Jährige Robert Blackburn wird zum 1. Januar 2017 den Vorsitz der Geschäftsführung der Hoffmann Group übernehmen. Sein Ziel ist die nationale und internationale Weiterentwicklung des Unternehmens sowie der Übergang in das digitale Zeitalter.

Robert Blackburn gilt international als Führungspersönlichkeit mit strategischem Weitblick und als Vordenker auf dem Gebiet der Digitalisierung. Als President des Bereichs Supply Chain Operations & Information Services bei der BASF SE hat er in den vergangenen Jahren unter anderem die globale Transformation und die Digitalisierung des Chemieunternehmens maßgeblich vorangetrieben.

„Die Werteorientierung und die Kultur der Hoffmann Group haben mich von Anfang an begeistert“, erklärt Robert Blackburn. „Ich freue mich sehr, mit einer klaren Vision und einer langfristigen Strategie, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Herausforderungen der Hoffmann Group anzunehmen – wie es sich bei einem Familienunternehmen gehört. Mit vereinten Kräften wird es uns gelingen, den Erfolg der Hoffmann Group in die Zukunft fortzuschreiben, davon bin ich überzeugt.“

Vor seinem Einstieg bei der BASF im Jahr 2007 war der 4-fache Familienvater in verschiedenen Führungspositionen bei IBM und Deloitte tätig. Heute ist Robert Blackburn sowohl als Vorsitzender als auch als Mitglied in mehreren Aufsichtsräten vertreten und lehrt als Dozent am Massachusetts Institute of Technology und am Karlsruher Institut für Technologie.

Der gebürtige Deutsch-Amerikaner hat an den Universitäten Maryland und Heidelberg einen Bachelorstudiengang absolviert und an der Universität of Virginia einen Master im Bereich Management erworben. Anschließend promovierte er in Wirtschaftswissenschaften an der Julius-Maximilius-Universität Würzburg.

Hoffmann Group