Der Werkzeugmaschinenhersteller Gehring verstärkt seine Führungsetage: Dr. Sebastian Schöning

Der Werkzeugmaschinenhersteller Gehring verstärkt seine Führungsetage: Dr. Sebastian Schöning wird neuer Geschäftsführer. Bild: Gehring

Ostfildern (sm). Schöning wird die Unternehmensgruppe gemeinsam mit den Geschäftsführern Gerhard Simon, und Jürgen Wilde führen. Der promovierte Maschinenbauer und Betriebswirt ist Experte auf dem Gebiet der automobilen Produktionsysteme und war bereits über 10 Jahre in der Werkzeugmaschinenbranche in verschiedenen Führungspositionen tätig, u.a. Global President Automotive bei der MAG IAS GmbH, dem WZL der RWTH Aachen sowie dem Fraunhofer IPT.

„Herr Schöning verfügt über sehr gute Kontakte in der Automobilindustrie und den nötigen Weitblick um dem Unternehmen positive Impulse zu geben. Das Fundament für weiteres Wachstum ist gelegt und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ so Gerhard Simon, Geschäftsführer der Gehring Technologies Holding GmbH. Die Gehring Gruppe ist eines der führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Hontechnologie und gilt als Technologieführer in seiner Branche. Das spanabtragende Verfahren wird überall dort verwendet, wo Reibung reduziert und höchste Präzision erzielt werden muss. Mit weltweit über 700 Mitarbeitern ist der Maschinenbauer global aufgestellt und bedient Kunden mit seinem Leistungsportfolio weltweit. In den vergangenen 2 Jahren wurde die Belegschaft um über 150 Mitarbeiter verstärkt, um eine solide Basis für den Wachstumskurs zu legen. Dieser Wachstumskurs wird von dem Eigentümer der Industrieholding Penta unterstützt.

„Wir freuen uns, dass wir einen so herausragenden Manager wie Herrn Dr. Schöning gewinnen konnten, um an zukünftigen Herausforderungen des Unternehmens sowie der gemeinsamen Umsetzung unserer Strategie zu arbeiten. Wir sind überzeugt mit ihm unsere Ziele gemeinsam erreichen zu können“, so der für Penta Deutschland Verantwortliche Thomas von Werner. Schöning sieht die zukünftigen Herausforderungen insbesondere in der Prozessoptimierung sowie im Management des Wachstums: „Ich freue mich über das entgegengebrachte Vertrauen und werde meine neue Aufgabe mit voller Überzeugung angehen. Ich bin mir sicher, dass wir die Leistungsfähigkeit der Gehring Gruppe weiterhin zum Nutzen der Kunden erfolgreich ausbauen werden.“