EADS-Manager Sean O’Keefe, der sich an Bord einer am Montag (Ortszeit) im US-Bundesstaat Alaska abgestürzten Propeller-Maschine befand, hat das Unglück überlebt.
NEW YORK (Dow Jones/ak) Auch sein Sohn Kevin habe das Unglück überlebt, teilte EADS North America am Dienstagabend mit. Bei dem Unglück waren fünf der neun Personen an Bord ums Leben gekommen, darunter auch der frühere republikanische Senator Ted Stevens, für den O’Keefe dereinst tätig war. O’Keefe (54), der unter anderem Chef der US-Weltraumbehörde NASA war, leitet bei der European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS) das Nordamerika-Geschäft.