Eike Böhm wird zum 1. August als Chief Technology Officer und viertes Mitglied in den Kion-Vorstand

Eike Böhm wird zum 1. August als Chief Technology Officer und viertes Mitglied in den Kion-Vorstand einziehen. - Bild: Kion

Der Gabelstaplerhersteller Kion will die Synergien zwischen seinen Marken weiter verbessern. Eike Böhm wird zum 1. August als Chief Technology Officer und viertes Mitglied in den Vorstand einziehen.

Er wird die Forschung und Entwicklung sowie Einkauf und Qualitätsmanagement der Kion Group AG leiten.

Bei Kion sollen die wesentlichen technischen Funktionen demnächst markenübergreifend organisiert werden. “Eike Böhm wird im Kion-Vorstand wesentlich dazu beitragen, das volle Potenzial der markenübergreifenden Synergien in der Produktentwicklung zu erschließen, die zentraler Bestandteil unserer Strategie 2020 sind”, sagte Vorstandschef Gordon Riske.

Zu Kion gehören sechs Marken im Bereich Flurförderzeuge. Das MDAX-Unternehmen ist Marktführer in West- und Osteuropa, weltweite Nummer zwei und führender ausländischer Anbieter in China.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke