Michael Sen,Eon,Siemens

Eon-Finanzvorstand Michael Sen soll zu Siemens wechseln. - Bild: Eon

Die Eon SE ist darüber informiert, wie sie am Donnerstag bestätigte. Beide Unternehmen führten die hierzu erforderlichen Gespräche, teilte der Konzern mit und reagierte damit auf Medienberichte über den möglichen Wechsel.

Sen würde zu seinen Wurzeln zurückkehren. Der Manager war über viele Jahre seiner beruflichen Laufbahn bei Siemens tätig. Für Eon sei es deshalb "nachvollziehbar, dass er dieses Angebot annehmen möchte". Sen werde aber "seine gegenwärtige Aufgabe in jedem Fall bis zum Jahresabschluss 2016 fortsetzen". Bei Eon ist er seit 2015 Finanzvorstand und hat er in den vergangenen eineinhalb Jahren die Abspaltung von Uniper begleitet.

Das Präsidium des Eon-Aufsichtsrats habe bereits getagt und werde dem Aufsichtsrat für seine nächste reguläre Sitzung im Dezember die erforderlichen Beschlüsse für eine Nachfolge vorschlagen.