John Krafcik Google

Der Automanager John Krafcik soll die selbstfahrenden Fahrzeuge von Google auf die richtige Spur bringen. - Bild: dpa

John Krafcik, der bislang als President für die Online-Autokaufplattform TrueCar arbeitete, wird Ende September zu Google stoßen.

Technischer Leiter der Entwicklung wird Chris Urmson. Er hatte bislang das Projekt bei Google geleitet und soll sich nun um die Software und andere Entwicklungen kümmern, um das selbstfahrende Auto auf die Straße zu bringen.

Krafcik ist Ingenieur, der sich zu Beginn seiner Karriere mit einem datengesteuerten Ansatz zur Verbesserung der schlanken Produktion beschäftigt hat. Bei Ford arbeitete er 14 Jahre lang an verantwortlicher Stelle in der Produktentwicklung. Später war er eine Dekade bei Hyundai beschäftigt, wo er unter anderem Chef des US-Geschäfts der Südkoreaner war. Unter seiner Führung schaffte Hyundai Verkaufsrekorde und baute den eigenen Marktanteil in den USA aus. Trotz des Erfolges wurde sein Vertrag 2013 allerdings nicht verlängert, was in der Branche Aufsehen erregte.

Die Einstellung von Krafcik bei Google zeigt, dass der Internetkonzern mit seinem Projekt selbstfahrender Autos kraftvoll vorangehen und die Technologie kommerzialisieren will. Eine Sprecherin sagte, Google mache Fortschritte und investiere deshalb nun in den Ausbau des Teams, um das volle Potenzial der Technologie zu erschließen. Google wolle dabei nicht selbst Autos bauen, sondern wolle mit anderen in der Entwicklung zusammenarbeiten.