kuka,Aufsichtsrat,Hans Ziegler

Hans Ziegler hat den Kuka-Aufsichtsrat verlassen. Grund dürfte der Verdacht auf insiderhandel sein. - Bild: Kuka

„Wir danken Hans Ziegler für die stets konstruktive Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, erklärt Bernd Minning, Aufsichtsratsvorsitzender der Kuka AG. Hans Ziegler war seit Juni 2015 Mitglied des Kontrollgremiums.

Ziegler wird verdächtigt, an Insiderhandel-Geschäften beteiligt gewesen zu sein - das bestätigte die Bundesanwaltschaft. Er veließ neben dem Kuka-Gremium auch die Verwaltungsräte von Oerlikon und Schmolz+Bickenbach.

Mit Material von Kuka