Hans-Peter Keitel wird wohl auch in den kommenden zwei Jahren BDI-Präsident bleiben (Bild: BDI).

Hans-Peter Keitel wird wohl auch in den kommenden zwei Jahren BDI-Präsident bleiben (Bild: BDI).

Dr. Hans-Peter Keitel tritt für eine zweite Amtszeit als Präsident des Bundesverbands der deutschen Industrie (BDI) an.

BERLIN (ks). Verbandspräsidium und -Vorstand hätten Keitel einstimmig gebeten, zu verlängern. Dies berichtete ein Sprecher laut der Nachrichtenagentur dpa. Ende November solle die BDI-Mitgliederversammlung über die Personalie entscheiden. Die Amtszeit des BDI-Präsidenten beträgt zwei Jahre und kann normalerweise einmal verlängert werden.

Der promovierte Ingenieur, der zuvor Chef des Baukonzerns Hochtief war, rückte 2008 an die Spitze des BDI. Durch sein ruhiges, aber bestimmtes Auftreten verschaffte er sich nach außen und innen Anerkennung.