Ralph Heuwing

Ralph Heuwing wird neuer CFO bei Knorr-Bremse. - Bild: Knorr-Bremse

Ralph Heuwing (51) war von Mai 2007 bis Mai 2017 Finanzvorstand des Technologieunternehmens Dürr AG und verantwortete die kaufmännischen Bereiche des Konzerns, außerdem die Informationstechnologie und das Global Sourcing sowie zwei der fünf Unternehmensbereiche von Dürr. Für seine Leistungen dort erhielt er 2016 die Auszeichnung „CFO des Jahres“.

Hans-Georg Härter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Knorr-Bremse AG: „Wir freuen uns sehr, mit Ralph Heuwing einen so erfahrenen, erfolgreichen und versierten CFO für Knorr-Bremse gewonnen zu haben. Wir setzen auf sein straffes Finanzmanagement und seinen strategischen Weitblick, um gemeinsam den dezidierten Wachstumskurs von Knorr-Bremse
weiter voranzutreiben.“

Ralph Heuwing startete nach einem Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen und am MIT in Cambridge (USA) sowie einem MBA-Studium am INSEAD in Frankreich seine Karriere bei der Boston Consulting Group (BCG) als Berater in den Büros in München und Frankfurt. Im Jahr 1996 wechselte er nach Indien, um dort das Beratungsgeschäft aufzubauen, bevor er 2001 als Geschäftsführer und Partner nach Deutschland zurückkehrte. Schwerpunkte seiner langjährigen Tätigkeit bei BCG für internationale Unternehmen der Industriegüter- und Finanzdienstleisterbranche waren Strategieentwicklung, Organisation, Performancesteigerung und Unternehmensfinanzierung.

Entscheidender Beitrag

Ralph Heuwing wird am 1. November 2017 in die Knorr-Bremse eintreten und am 1. Januar 2018 das Ressort von Dr. Lorenz Zwingmann übernehmen. Dr. Zwingmann wird die Übergabe des Ressorts an seinen Nachfolger vorbereiten und begleiten, bevor er aus dem Unternehmen ausscheidet.

Zum 1. Januar 2018 wechselt er in den Vorstand der Marquard & Bahls AG. Er wird dort nach einer Übergangsphase das Finanzressort von dem scheidenden CFO Dr. Claus-Georg Nette übernehmen. Dr. Zwingmann gehört dem Vorstand der Knorr-Bremse AG seit Ende 2008 an, von 2011 bis Mitte 2013 war er zusätzlich Sprecher des Vorstands.

„Der Aufsichtsrat dankt Dr. Lorenz Zwingmann für sein außerordentliches Engagement für die Knorr-Bremse AG. Seit seinem Eintritt 2008 hat er einen entscheidenden Beitrag zur erfolgreichen Wachstums- und Internationalisierungsstrategie des Unternehmens geleistet. Dr. Zwingmann hat effiziente Prozesse eingeführt, die Systeme im Finanzwesen, Risikomanagement und in der IT laufend optimiert und zukunftssicher aufgestellt. Wir danken ihm sehr für seine herausragenden Leistungen und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe“, sagt Hans-Georg Härter, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Knorr-Bremse AG. 

Knorr-Bremse