MÜNCHEN (Dow Jones/ks)–Die Gehälter des gesamten Siemens-Vorstands wurden um rund 7 Mio Euro angehoben, wie aus dem am Donnerstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht.

Siemens will zudem sein Vergütungssystem künftig stärker auf die nachhaltige Unternehmensentwicklung ausrichten. Dafür werden die langfristigen Vergütungskomponenten gestärkt. So wird der Bonus zukünftig nicht mehr ausschließlich in bar, sondern zu 50% in Aktienzusagen mit einer 4-jährigen Sperrfrist ausbezahlt.

Zudem sollen die Vorstände mehr Aktien als Bonus erhalten, wenn sich Siemens besser als seine Wettbewerber schlägt und sich das Ergebnis je Aktie langfristig positiv entwickelt