Der Volvo-Aufsichtsrat will seinen Konzernchef Olof Persson austauschen. - Bild: Volvo

Der Volvo-Aufsichtsrat will seinen Konzernchef Olof Persson austauschen. - Bild: Volvo

Einen Medienbericht zufolge will der Aufsichtsrat des schwedischen Autoherstellers Volvo seinen Konzernchef Olof Persson ablösen.

Wie die schwedische Wirtschaftszeitung “Dagens Industri” in ihrer Donnerstagausgabe schreibt, könnte Persson seinen Posten schon in den kommenden Wochen abgeben. Noch vor der Hauptversammlung im April solle ein neuer Chef präsentiert werden. Der 50 Jahre alte Persson ist seit 2006 bei Volvo und sitzt seit 2011 auf dem Chefsessel.

Volvo selbst war zu keiner Stellungnahme bereit.

Gewinneinbruch und Stellenstreichungen beim schwedischen Nutzfahrzeugbauer

Hohe Einmalkosten für ein laufendes Sparprogramm hatten den Gewinn des nutzfahrzeugherstellers im vergangenen Jahr um mehr als ein Drittel einbrechen lassen. Persson hatte zuletzt im Oktober weitere Stellenstreichungen angekündigt. Im vergangenen Jahr mussten wegen des Sparkurses bereits rund 3.200 Mitarbeiter gehen – weitere 1.000 sollen folgen.

Dagens Industri/dpa/Guido Kruschke