Oliver Blume

Wie die dpa aus Konzernkreisen erfuhr, steht aber der bisherige Produktionsvorstand Oliver Blume bereits de facto als neuer Porsche-Lenker fest. - Bild: Porsche

Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Konzernkreisen erfuhr, steht aber der bisherige Produktionsvorstand Oliver Blume bereits de facto als neuer Firmenlenker fest.

Aus formalen Gründen wurde diese Personalie nicht schon am Freitag geklärt, schließlich muss der Porsche-Aufsichtsrat dies beschließen. Dieses Gremium soll in der kommenden Woche in Stuttgart zusammenkommen.

Von Ingolstadt nach Zuffenhausen

Nach seinem Maschinenbau-Studium startete Oliver Blume 1994 als Trainee bei Audi. Mit 28 Jahren war er dort Planer für Karosseriebau und die Lackiererei, drei Jahre später übernahm er die die Verantwortung für den Karosseriebau des A3 . Zwei Jahre war er Vorstandsassistent Produktion in Ingolstadt.

Auch innerhalb des VW-Konzerns sammelte der designierte Porsche-Chef reiche Erfahrung: Fünf Jahre lang Produktionsplanung von Seat, und weitere fünf Jahre bei der Marke Volkswagen. 2013 wurde Blume in den Porsche-Vorstand berufen.

Stuttgarter Nachrichten/FAZ