BERLIN (Dow Jones/ks)–Dort werde er Henning Schulte-Noelle ersetzen, der sein Mandat zur Verfügung gestellt habe, berichtet die “Welt” am Donnerstag unter Berufung auf Aufsichtsratskreise vorab aus ihrer Freitagausgabe.

Schulte-Noelle ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Allianz und war noch bis Januar 2015 als ThyssenKrupp-Aufsichtsrat bestellt, schreibt die Zeitung weiter. Dieser Zeitraum gelte nun auch für Schulz, der seit rund zwölf Jahren an der Spitze des Konzerns steht.

Gegenüber der Zeitung verwies die ThyssenKrupp AG lediglich auf die am 10. Dezember stattfindende Veröffentlichung der Tagesordnung für die Hauptversammlung. Für Dow Jones Newswires war ein Sprecher des DAX-Konzerns kurzfristig nicht zu erreichen.