Der ehemalige China-Chef von Daimler, Ulrich Walker, soll den Autobauer Borgward zu altem Glanz

Der ehemalige China-Chef von Daimler, Ulrich Walker, soll den Autobauer Borgward zu altem Glanz verhelfen. - Bild: Daimler

Legendäre Marke mit neuem Chef: Der Ex-Daimler-Manager Ulrich Walker wird neuer Vorstandsvorsitzender beim Autobauer Borgward.

Der frühere Chef von Daimler in China soll Borgward mehr als ein halbes Jahrhundert nach der Pleite wieder zu altem Glanz verhelfen.

Für den Aufsichtsratsvorsitzenden der Borgward-Gruppe, Christian Borgward, ist Walker eine wichtige Personalie. Walker habe einen umfassenden industriellen Hintergrund und breite Kenntnisse des Premium-Automobilsektors in Deutschland, so der Enkel des Firmengründers Carl F.W. Borgward am Donnerstag in Stuttgart.

Borgwards Rückkehr in den Kreis der Autobauer

Walker selbst sieht Borgward gut aufgestellt. “Natürlich haben wir einen weiten Weg vor uns. Wir haben aber ein solides Fundament, einen starken finanziellen Hintergrund und eine klare Vision und Strategie.”

Beim Genfer Autosalon im März hatte Borgward angekündigt, nach mehr als 50 Jahren in den Kreis der Autobauer zurückzukehren. Der damals in Bremen produzierende Autobauer ging 1961 pleite.

Borgward/Guido Kruschke